Städtisches Krankenhaus Neukölln

Standort: Berlin-Neukölln
Hochbauamt Neukölln v. Berlin:
Architekt: Josef Paul Kleihues, Jürgen König
Fertigstellung: 1985


Aufgabe:
Sanierung des 1909-1922 als sogen. Pavillonsystem in Betrieb genommenen Städt. Krankenhauses Neukölln und Erstellung eines Ersatzneubaus mit ca. 700 Betten als Funktionstrakt für Untersuchung und Behandlung.
Erstellung eines 2-geschossigen unterirdischen Verkehrs- und Versorgungstunnels als Verbindung zu den im Altbau verbliebenen Spezialeinrichtungen.

Leistungen:
Polónyi, v. Kalmar, Fink, Koch, Berlin
Tragwerksplanung , Lph. 2-6

Konstruktion:
Stahlbeton-Skelett als Ortbetonkonstruktion
Raster 6,00 m / 7,80 m mit einer Hauptunterzugsrichtung von 7,80 m ohne Nebenträger
Aussteifung durch Stahlbetonkerne
Gewölbte Stahl-Glas-Konstruktion über der Eingangshalle